Gefundene Beiträge

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Heute habe ich Ihnen eine überaus positive Botschaft zu überbringen!

Gutachterliche Stellungnahme von Herrn Dr. med. Michael K.H. Elies

Je länger wir über den wissenschaftlichen Artikel in „The Scientific World Journal“ vom 28.01.2005 nachdenken, um so weniger können wir den vor uns daliegenden Sachverhalt begreifen;

Nach der Verifikation an der (1.) Universität Düsseldorf und (2.) Universität Trnava hat nun auch die (3.) dänische Universität – mindestens die Richtigkeit der beiden ersten Biologischen Naturgesetze – nachgeprüft und bestätigt.

Artikel

Die beiden ersten Grundsätze von Hamers Arbeit, nämlich die psychosomatische „Eiserne Regel des Krebses“ (Hamers erstes „Gesetz“) und das Prinzip der Umkehrung der Pathogenese in Salutogenese (Hamers zweites „Gesetz“) gelten in der heutigen Ganzheitsmedizin als anerkannt.

Artikel

Zum erstenmal wird nun der begründete Entwurf einer sinnvollen biologischen Sonderleistung erkennbar gemacht, der den alten Begriff Krankheit überwunden hat.

Artikel

Eine naturwissenschaftliche Entdeckung

Amtsarzt Dr. Stangl schreibt als Obmann der Wissenschaftlichen Gesellschaft der Amtsärzte Niederösterreichs an die Dekane der medizinischen Fakultäten von Graz und Tübingen

Artikel

Die Eiserne Regel des Krebses, die Dr. Ryke Geerd Hamer entdeckt, bewiesen und in seinem Buch "Vermächtnis einer Neuen Medizin" dokumentiert hat, waren jetzt Gegenstand einer ersten Universitäts-Untersuchung.

Artikel

Diese einstimmige Gegnerschaft in einem schwierigen Fall wie die wissenschaftliche Anerkennung der "Eisernen Regel des Krebs" ohne Prüfung könnte auf zwei Interpretationen hinauslaufen ...

Der Autor gehört zu den ebenso sensiblen wie intelligenten Ärzten, die dem, was sie an der Universität über Medizin gehört haben, zutiefst misstrauen.