soziale Folgen


Im Umgang mit Menschen

Worte können töten

Es ist möglich, einen Menschen indirekt durch ein Wort zu töten, wenn dieses Wort bei ihm einen biologischen Konflikt auslöst, den er nicht bewältigen kann. Dies ist besonders gefährlich im Bereich des Selbstwertbewußtseins. Besonders bei Kindern ist deshalb Vorsicht geboten, da sie oft nicht fähig sind, über ihren Konflikt mit anderen Menschen zu reden oder weil sie es als natürlich hinnehmen, wenn es von einer Autorität stammt und wenn sie sensibel reagieren.

Unüberlegte Worte können in die Depression oder eine Schizophrenie führen, was das Zusammenleben noch schwieriger macht und zu einem Teufelskreis führt.

Uni_Logo_01 Copyright © Dr. med. Ryke Geerd Hamer
Quelle: www.germanische-heilkunde.at