PSYCHE
GEHIRN
ORGAN

Die Zusammenhänge zwischen den 3 Ebenen Psyche-Gehirn-Organ der Germanischen Heilkunde® von Dr. med. Ryke Geerd Hamer

Stand 1990
Die aktuelle Printausgabe der Diagnosetabelle finden Sie hier: BÜCHER

 

motorische Lähmung, linke Körperseite

Krebs-Organ-Manifestation

motorische MS, auch Lateralsklerose, Muskeldystrophie der linken Körperhälfte

Biologischer Konfliktinhalt

  • Konflikt des "nicht entfliehen oder nicht mitkommen könnens" (Beine) oder
  • Konflikt des "nicht festhalten oder abwehren könnens" (Arme, Hände) oder
  • Konflikt des "nicht ausweichen könnens" (Rücken- und Schultermuskulatur) oder 
  • Konflikt des "nicht mehr aus noch ein Wissens" (Lähmung der Beine).

SYMPATHICOTONIE = konflikt-aktive Phase = ca-Phase

Zunehmende motorische Lähmung beginnend mit dem DHS, je nach Intensität des Konfliktes. Es gehen immer weniger oder keine Impulse mehr für die quergestreifte Muskulatur von dem motorischen Rindenzentrum des Großhirns aus. Es können einzelne Muskeln betroffen sein, Muskelgruppen oder ganze Gliedmaßen. Die Lähmung ist nicht schmerzhaft.

Bei länger dauernder Lähmung ist die Gefahr des Zweitkonfliktes und damit der schizophrenen Konstellation groß!

Eine der häufigsten "Zweitkonflikte" ist die sog. Diagnose der Ärzte: "Sie haben MS und werden nie mehr laufen können!" oder ähnliche. Dadurch erleidet der Patient augenblicklich den Zweitkonflikt des "nie mehr laufen könnens", der meist definitiv durch den Glauben des Patienten an die "Diagnose", die eigentlich nicht gestimmt hätte, durch den Glauben des Patienten aber quasi als posthypnotisches Engramm haften bleibt und ihn dadurch für eine Therapie sehr schwer zugänglich macht. Etwa 70 bis 80 % unserer sog. Querschnittgelähmten dürften in diese Rubrik hineingehören.

VAGOTONIE = HEILUNGSPHASE = konflikt-gelöste Phase = pcl-Phase

Die Schieß-Scheibenringe im Gehirn bekommen Ödem. Dadurch wird die motorische Funktion in der pcl Phase vorübergehend scheinbar schlechter. Dann stellen sich unkontrollierte Zuckungen ein. Stets kommt es zu einem epileptischen Krampfanfall. Nach dieser epileptischen Krise kehrt die Muskelinnervation langsam wieder zurück - sog. Morbus Parkinson: eine Heilung, die durch kleine Rezidive bedingt nie zu Ende kommt. Sog. "hängende Heilung"!

Äußeres Keimblatt (Ektoderm)

Biologischer Sinn in der ca-Phase

Histologische Formation

ca-Phase: Krebs-Äquivalent, Funktionsausfall

Mikroben

Ausschließlich Viren - die Viren sind nicht notwendig zur Heilung (z.B. Hepatitis non A non B), sondern sie können den Heilungsprozeß beschleunigen.

Anmerkung von H.Pilhar

Diese Diagnosetabelle weist den Stand des Wissens von 1990 aus. Heute ist Dr. Hamer der Überzeugung, dass es diese Viren gar nicht wirklich gibt. 

Die Plattenepithel-Ulcera heilen also unter Schwellung aus und das ohne Mikroben!

Hamersche Herde

HH im motorischen Rindenzentrum frontal rechts gyrus-praecentralis

 
Uni_Logo_01 Copyright © Dr. med. Ryke Geerd Hamer
Quelle: www.germanische-heilkunde.at