Verifikation durch Amtsarzt Dr. Stangl

Zentrum für Neue Medizin in Österreich

Leitung Dr. med. Ryke Geerd Hamer

Burgau, 27.1.1993

 

Bestätigung:

 

Am 27. Jänner 1993 wurden im hiesigen Zentrum für "Neue Medizin" in Gegenwart von Hr. Dr. Willibald Stangl, Amtsarzt, Hr. Dr. Wilhelm Limberger, prakt. Arzt und Hr. Dr. Hamer 12 Fälle nach den Regeln der "Neuen Medizin" eingehend daraufhin untersucht, ob die 4 biologischen Gesetzmäßigkeiten der "Neuen Medizin" zutreffend waren. Durchschnittlich hatte jeder Fall 3 bis 4 Erkrankungen.

Die 4 biologischen Gesetzmäßigkeiten der "Neuen Medizin" lauten:

   1. Die EISERNE REGEL DES KREBS mit ihren 3 Kriterien
   2. Das Gesetz der Zweiphasigkeit der Erkrankungen - bei Lösung des Konflikts
   3. Das ontogenetische System der Krebs- und Krebsäquivalenterkrankungen
   4. Das ontogenetisch bedingte System der Mikroben

Die 12 Fälle erstreckten sich auf folgende Erkrankungen:

Krebs, Psychose, Diabetes, Hirntumor, Sarkom, Multiple Sklerose, Neurodermitis.

Wir fanden ausnahmslos bei allen 12 Fällen, bei denen, wie gesagt, meist mehrere Erkrankungen bestanden, daß die biologischen Gesetzmäßigkeiten der "Neuen Medizin" 1 bis 3 exakt erfüllt waren. Die 4. Gesetzmäßigkeit, das ontogenetisch bedingte System der Mikroben, konnte nicht ausreichend überprüft werden, da die dazu nötigen Unterlagen nicht in ausreichender Zahl vorlagen.

Dr. Willibald Stangl, Amtsarzt ... Amtssiegel der Bezirkshauptmannschaft Tulln (NÖ; Austria)
Dr. Wilhelm Limberger, prakt. Arzt

Anmerkung von H. Pilhar

Ein Amtsarzt bestätigt hier mit dem Siegel der Behörde die Richtigkeit der Neuen Medizin!

Für uns Eltern war hiermit die Neue Medizin AMTLICH für richtig erklärt und wir hätten uns niemals träumen lassen, dass von uns Medizin-Laien verlangt werden könnte, KLÜGER ZU SEIN, als ein Amtsarzt in Amt und Würden!

Wie kann ein solches Dokument plötzlich seine GÜLTIGKEIT VERLIEREN?

Wer bestimmt hier die SPIELREGELN?

Ähnliche Artikel

Zurück

Informieren Sie sich, solange Sie gesund sind.