Amtsarzt Dr. Stangl

27. Jänner 1993

Es wird bestätigt, daß bei Hr. ............ allein aufgrund des Hirn-CT und Anamnese, ohne daß der Pat. außer einem leichten Ziehen im rechten Hoden über Beschwerden geklagt hätte, gezielt eine Nekrose im re Hoden gesucht und CT-mäßig gefunden bzw. verifiziert worden ist.

Entsprechend dem Hirn-CT ergibt sich genau ein Mittelding zwischen Nekrose (= Aktivphase) und Wiederauffüllung der Nekrose (= Heilungsphase).

Dr. Stangl Willibald, Amtsarzt Tulln

 

files/website/inhalt/fotos/Hirn-CT/19930127_Stangl_Bestaetigung_Hoden_1.JPG

Der große, scharfe Ring ist ein Artefakt. Daneben sind zwei eindeutig noch in ca-Phase befindliche schießscheibenförmige HHe zu sehen. Der rechte betrifft ein Herz-Koronar-Ulcus (Revier-Konflikt), der linke betrifft den rechten Hoden (Verlust-Konflikt). Der Patient hatte seine Mutter unerwartet verloren, an der er sehr hing. Man sieht, daß die rechte Schießscheiben-Konfiguration noch sicher in der ca-Phase ist. Die linke dagegen ist schon etwas geschwollen, ist also gerade dabei in Lösung zu gehen. Der Patient hat dann später (Febr. 1993) einen Herzinfarkt erlitten auf dem Tiefpunkt der pcl-Phase.

files/website/inhalt/fotos/Organe/19930127_Stangl_Bestaetigung_Hoden_2.JPG

Hoden-Nekrose des rechten Hodens.

 

 

 

 

 

files/website/inhalt/fotos/Organe/19930127_Stangl_Bestaetigung_Hoden_3.JPG

Am rechten Hoden ist äußerlich praktisch nichts zu sehen. Der Finger zeigt auf die Stelle der Nekrose.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Welche Daten muss ich für einen Kommentar angeben?

  • Name
    Der Name unter dem der Kommentar veröffentlicht wird. Sie brauchen hier keinesfalls Ihren vollständigen Namen anzugeben - Ein Name unter dem Sie selbst Ihren Kommentar wieder finden können reicht vollkommen aus!
  • E-Mail (wird nicht veröffentlich)
    Wir brauchen Ihre E-Mail-Adresse, um mit Ihnen bei Bedarf in Kontakt treten zu können, bevor Ihr Kommentar veröffentlicht wird.
  • Website
    Sollten Sie eine Website haben und möchten, dass andere Besucher mit Ihnen darüber in Kontakt treten können, können Sie hier den URL zu Ihrer Website eintragen.
  • Kommentar
    Hier geben Sie Ihren Kommentar ein. Ihr Kommentar sollte sich auf diesen Beitrag beziehen. Bitte vermeiden Sie es persönliche Informationen preiszugeben, von denen Sie nicht wollen dass diese hier für alle öffentlich zugänglich sind (z.B. Angaben zur eigenen gesundheitlichen Situation oder Ähnliches)!
  • Über neue Kommentare per E-Mail benachrichtigen
    Wenn Sie über neue Kommentare zu diesem Beitrag informiert werden möchten, haben Sie hier die Möglichkeit dazu.

Was passiert mit den Daten, die ich hier eingebe?

Die Daten werden verwendet, um Ihren Kommentar in der nachfolgenden Kommentarliste zu veröffentlichen. Die E-Mail-Adresse ist davon allerdings ausgenommen!

Wie lange dauert es, bis mein Kommentar veröffentlicht wird?

Sobald wir darauf aufmerksam werden - das kann unterschiedlich lange dauern, in der Regel aber maximal ein paar wenige Tage. Außerdem behalten wir uns vor, nicht alle Kommentare zu veröffentlichen! Lesen Sie hierzu bitte auch unsere Datenschutzerklärung.

Kann ich meinen Kommentar auch wieder entfernen lassen?

Ja, natürlich! Nutzen Sie hierfür bitte das Kontaktformular und geben Sie bitte die E-Mail-Adresse an, die Sie bei der Erstellung des betroffenen Kommentars verwendet haben, sowie den Link zum jeweiligen Beitrag und eine Beschreibung um welchen Kommentar es sich genau handelt, sollten Sie mehrere Kommentar zum selben Beitrag erstellt haben.

Bitte addieren Sie 8 und 4.