PSYCHE
GEHIRN
ORGAN

Die Zusammenhänge zwischen den 3 Ebenen Psyche-Gehirn-Organ der Germanischen Heilkunde® von Dr. med. Ryke Geerd Hamer

Stand 1990
Die aktuelle Printausgabe der Diagnosetabelle finden Sie hier: BÜCHER

 

Coronar-Venen-Ulcera, Gebärmuttermund- und Gebärmutterhals-Ulcera, Amenorrhoe

Krebs-Organ-Manifestation

A. Coronar-Venen-Ulcera
Bei rechtshändiger Frau und linkshändigem Mann oder: bei rechtshändigem Mann und linkshändiger Frau in Menopause oder schizophrener Konstellation mit leichter Angina pectoris

Coronar-Venen sind ebenfalls Kiemenbogenabkömmlinge und sensibel versorgt vom Großhirn-Cortex

B. Gebärmuttermund- und Gebärmutterhals-Ulcera
(= Portio-Ca, Collum uteri-Ca)

Bei rechtshändiger Frau oder bei linkshändiger Frau nur möglich in Menopause oder schizophrener Konstellation;

Amenorrhoe (Verlust der Regelblutung)

Biologischer Konfliktinhalt

a:
bei rechtshändiger Frau: sexueller Konflikt. Biologischer sexueller Frustrationskonflikt des "Nicht begattet werdens".
Bei linkshändigem Mann: Revierkonflikt (Verlust des ganzen Reviers oder des Revierinhaltes, z.B. Partnerin läuft weg)

b:
bei rechtshändigem Mann und linkshändiger Frau nur in schizophrener Konstellation durch Revierkonflikt (die postmenopausische Frau kann sich dabei verhalten wie ein Mann)

c:
bei Hormonstörungen: bei feminisiertem rechtshändigem Mann oder postmenopausischer linkshändiger Frau: sexueller Konflikt des "Nicht begattet werdens" (femin. Mann) und Revierkonflikt (postmenopaus. linkshändige Frau)

SYMPATHICOTONIE = konflikt-aktive Phase = ca-Phase

1. Coronar-Venen Ulcera-Ca mit leichter Angina pectoris bei rechtshändigen Frauen und linkshändigen Männern oder: bei hormongestörten oder alten, femininen rechtshändigen Männern oder bei rechtshändigen Männern oder pillennehmenden rechtshändigen Frauen, alle in schizophrener Konstellation

2. Gleichzeitig, jedoch nur bei Frauen:
Gebärmutterhals-Ulcera-Ca oder Gebärmuttermund-Ulcera-Ca bei rechtshändigen Frauen oder bei linkshändigen oder pillennehmenden oder postklimakterischen Frauen, alle in schizophrener Konstellation (die Männer erleiden statt dessen Samenbläschen-Ulcus-Ca)

Sonderfall:
Hormonales Pat: Pseudo "Psychose" Manie

VAGOTONIE = HEILUNGSPHASE = konflikt-gelöste Phase = pcl-Phase

A. Schwellung der Coronarvenenschleimhaut.
2 bis 6 Wochen später: epileptische Krise!

Akutes Rechtsherzversagen mit Rechtsherzinfarkt, bisher stets fehlgedeutet als sog. "Lungenembolie".
Der Schub vom Herzen fehlt - dadurch Stau im venösen Blut führenden Lungenarterien-Kapillarnetz. Gleichzeitig finden sich jedoch auch echte "Thromben-Embolie".
Diese stammen aber nicht, wie man bisher allgemein vermutete, aus irgendwelchen tiefen Beinvenen, sondern von den in Heilung befindlichen Coronar-Venen-Ulcera.
Die Coronarvenen münden in den rechten Vorhof. Dorthin gelangen auch die von den Coronarvenen-Ulcera als Heilungsgerinsel-Krusten abgerissenen "Thromben-Embolie". Sie verstopfen einzelne Lungenarterienäste.

Epileptoide Krise:
Weiblicher Rechtsherzinfarkt:
dieser Vorgang heißt Lungen-embolischer akuter Rechtsherzinfarkt. Er geht stets einher mit Tachycardie, Zittern, Vernichtungsgefühl, Atemnot, Zentralisation etc.

Therapie:
hochdosiert Cortison für die Zeit nach der epileptoiden Krise, die über Leben und Tod entscheidet

B. Blutungen aus den Gebärmutterhals-Ulcera (gutes Zeichen),
Wiedereinsetzen der Regel bzw. eines Eisprungs.
Ein Collum- oder Portio-Ca behindert nach der pcl-Phase nicht mehr eine neue Gravidität

Äußeres Keimblatt (Ektoderm)

Biologischer Sinn in der ca-Phase

Histologische Formation

ca-Phase: Plattenepithel-Ulcus-Ca

Mikroben

Ausschließlich Viren - die Viren sind nicht notwendig zur Heilung (z.B. Hepatitis non A non B), sondern sie können den Heilungsprozeß beschleunigen.

Anmerkung von H. Pilhar

Diese Diagnosetabelle weist den Stand des Wissens von 1990 aus. Heute ist Dr. Hamer der Überzeugung, dass es diese Viren gar nicht wirklich gibt.

Die Plattenepithel-Ulcera heilen also unter Schwellung aus und das ohne Mikroben!

Hamersche Herde

HH links periinsulär und HH links lateral im Kleinhirn, wenn archaische Nestrevierkomponente vorhanden.

Grundsätzliche Bemerkung:
Entwicklungsgeschichtlich gesehen muss die Linkshändigkeit der Normalfall gewesen sein. Denn: die linkshändige Frau schließt in der ca Phase die rechte (männliche) Seite und wird zwar depressiv, aber doppelt sexuell aktiv. Durch diese Hypersexualität erzwingt sie geradezu die Lösung des Konfliktes, nicht begattet worden zu sein. Genauso schließt der linkshändige Mann durch seinen biologischen Revierkonflikt die linke (feminine) Seite und wird hypermaskulin. Seine Chance der Konfliktbewältigung für diesen speziellen Konflikt ist deshalb stärker als beim Rechtshänder. Allerdings bleibt ihm der Rückzug "ins zweite Glied", die der rechtshändige Mann mit hängendem Konflikt rechts hat, versperrt. Er muss kämpfen, bis zur Entscheidung, weil eben die linke Seite blockiert bleibt.

 
Krokus Germanische Heilkunde
Copyright © Dr. med. Mag. theol. Ryke Geerd Hamer
Quelle: www.germanische-heilkunde.at