Gefundene Beiträge

(Freitag)

Verifikation (2)

Gutachterliche Stellungnahme von Herrn Dr. med. Michael K.H. Elies

Wenn nun hochoffiziell von Schulmedizinern diese Beobachtungen ebenfalls beschrieben und veröffentlicht wurden, dann frage ich mich, warum akzeptiert man nicht auch die Leistungen des Dr. Hamer?

Artikel

Die beiden ersten Grundsätze von Hamers Arbeit, nämlich die psychosomatische „Eiserne Regel des Krebses“ (Hamers erstes „Gesetz“) und das Prinzip der Umkehrung der Pathogenese in Salutogenese (Hamers zweites „Gesetz“) gelten in der heutigen Ganzheitsmedizin als anerkannt.

Nach naturwissenschaftlichen Kriterien muß die Neue Medizin nach derzeitigem Wissenschaftsstand und nach derzeit bestem Wissen für richtig erklärt werden.
Die Schulmedizin ist dagegen, naturwissenschaftlich gesehen, ein amorpher Brei, der wegen grundlegend falsch verstandener (angeblicher) Fakten nicht einmal falsifizierbar ist, von verifizierbar ganz zu schweigen.

Universität

Ich persönlich bin überzeugt von der Methode, dass sie im Prinzip wirklich richtig ist und funktioniert.

Artikel

Tschechische Universität empfiehlt baldige Anwendung

Universität

Auf Grund des Ersuchens von Dr. R.G. Hamer, überreiche ich in meiner Funktion als Prorektor für Wissenschaft, Forschung und Internationale Beziehungen der Universität Trnava, die folgende Erklärung

Universität

Gespräch vom 12.09.1998 zwischen Prof. Dr. Jozef MIKLOSKO, Prorektor der Universität TRNAVA (Tyrnau) und Dr. med. Ryke Geerd HAMER im Anschluß an die amtliche Verifikation der NEUEN MEDIZIN durch die staatliche Universität TRNAVA bei Bratislava.

Erklärung zur Bestätigung der Universität Trnava über die erfolgte Verifikation der Neuen Medizin vom 11.09.98

Universität

Die Untergezeichneten nehmen deshalb mit hoher Wahrscheinlichkeit als gesichert an, daß seine Präsentation in zwei Überprüfungskonferenzen bewies sein System mit größter Wahrscheinlichkeit.

Ich schließe mich den Stimmen an die fordern, daß die Vorschläge der NEUEN MEDIZIN verifiziert die Pathologie aufklären lassen und zwar nicht nur von Krebs sondern auch von anderen Prozessen.

Bitte gestatten Sie, daß nachfolgend ernste Klage über skandalöse Zustände an der Medizinischen Fakultät der Universität Tübingen geführt werden muß

Informieren Sie sich, solange Sie gesund sind.